Annette Schmucker

Malerin

Annette Schmucker hat bis zum Jahr 2000 als Ärztin gearbeitet.

 

Begeisterung für die Malerei seit der Kindheit.

Künstlerische Ausbildung: überwiegend autodidaktisch. Ich liebe bei der Malerei die Vielfalt und beschäftige mich immer wieder mit völlig unterschiedlichen Themen und Techniken. Sehr oft arbeite ich auch an vielen verschiedenen Techniken und Bildern gleichzeitig. 

 

Eine übergreifende Gemeinsamkeit meiner Bilder ist die Bildsprache und der Ausdruck: Mein Anliegen ist es, Licht, Weite und Raum darzustellen. Dabei arbeite ich sowohl mit konkreten als auch mit abstrakten Motiven, und kombiniere gerne auch beides. 
Die Techniken, die ich verwende, sind vielfältig: Wegen ihrer Brillanz und flexiblen Einsetzbarkeit spielt die Ölfarbe in den meisten Bildern eine Hauptrolle. Aber auch die Kombination von Ölfarbe mit Acrylfarbe zu neuen experimentellen Techniken schätze ich, gerade bei den abstrahierten Bildern. 

Träumen & Wachen

Gemälde und Gedichte

Ein Gemälde, erschaffen aus der Vorstellungskraft der Malerin. 
Der Dichter betrachtet das Werk und schöpft aus ihm seine persönliche Inspiration. Er verfasst einen poetischen Text – in eigener Deutung des Gesehenen. 
So fing es an.
weiterlesen